Gesellschaft für Kamintechnik

München: 089 / 8 64 10 64
 

Navigation

Osmotec

Beispiel einer Sanierung mit dem keramischen Osmotec-System

Beispiel einer Sanierung mit dem keramischen Osmotec-System

Wer bei der Renovierung seiner Abgasanlage auf natürliches Material Wert legt, kommt an Osmotec nicht vorbei. Die hochtemperatur-vergütete Keramik besticht durch höchste Temperaturbeständigkeit und lange Lebensdauer. Seine Säurebeständigkeit und Belastbarkeit machen es zur ersten Wahl bei aggressiven Abgasen. Osmotec eignet sich für alle Brennstoff-Arten. Die einzelnen Segmente werden mit einem speziellen Säurekitt miteinander verbunden. Das System dankt den geringen Mehraufwand bei der Installation durch höchste Verarbeitungssicherheit und eine dichte Abgas-Anlage. Dem Anlagenbauer erlaubt Osmotec eine effiziente Lagerhaltung durch wenige Systemkomponenten.

Die Vorteile von Osmotec

  • Verbindungstechnik:
    Säurekitt, garantiert höchste Beständigkeit.

  • System:
    Durchmesser von 120 bis 180 mm. Individuell ablängbar.

  • Material:
    Hochtemperaturvergütete Keramik. Isostatische Pressung bürgt für geringe Maßtoleranzen bei hoher Dichtigkeit. Materialstärke nur 8 mm. Eine Innenglasur entfällt.

  • Hohe Qualität:
    TÜV-geprüft, güteüberwacht.

Osmotec im Detail

Mit den nur wenigen Systemkomponenten lassen sich alle Anwendungsfälle lösen

Mit den nur wenigen Systemkomponenten lassen sich alle Anwendungsfälle lösen

Bewährte Hinterlüftung für optimalen Feuchtigkeitschutz

Bewährte Hinterlüftung für optimalen Feuchtigkeitschutz

Praxisgerechter Feuerungsanschluß und Reinigungsöffnung sowie umweltfreundliche Kondensatentsorgung

Praxisgerechter Feuerungsanschluß und Reinigungsöffnung sowie umweltfreundliche Kondensatentsorgung